Projekte

 
 

SKY: Selbstsicher, Kompetent – For the Youth!

 
Im Rahmen der "Sparkling Science"-Förderung des Österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (http://www.sparklingscience.at) entstand das Projekt "SKY: Selbstsicher, Kompetent – For the Youth!" (Projektlaufzeit Mitte September 2008 bis Mitte April 2010).

Logo Sparkling Science

Das Internet entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem äußerst populären Medium, speziell für die jüngere Altersgruppe. Es verwundert allerdings die Tatsache, dass es trotz der massenhaften Verbreitung kaum Studien über "E-Interventionen" (darunter werden sämtliche Interventionsformen über Internet verstanden) gibt. Der Verein Komm-Mit-Ment widmet sich mit Hilfe der "Sparkling Science"-Förderung und Eigenmitteln dieser Erforschung. Im Vordergrund steht die enge Kooperation der Psychologen und Psychologinnen des Vereins Komm-Mit-Ment mit den Schulen Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Steyr, Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Wien 10, Bundesrealgymnasium Hamerlingstrasse Linz und der Höheren Bundeslehranstalt für Wirtschaftliche Berufe und Tourismus Wien 13.

Folgende Eckpfeiler definieren "SKY":

1. Auf http://www.selbstsicherheit.at wird ein innovatives Online-Trainingsmodul für massiv schüchterne und sozial gehemmte Jugendliche und junge Erwachsene (basierend auf lerntheoretisch-kognitiven Methoden) geschaffen. Durch Versuchsgruppen ("Offline-Training speziell für Klassen", "Online-Training mit Chat-Unterstützung") wird die Effektivität und Wirksamkeit von E-Interventionen in enger Kooperation mit SchülerInnen und LehrerInnen untersucht. Die Offline-Selbstsicherheitstrainings finden in Klassen der Kooperationsschulen statt und werden gemeinsam mit interessierten Schülern und Schülerinnen evaluiert.
 
2. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Implementierung einer "Peer-SelbstsicherheitstrainerInnen"-Ausbildung (sozial gehemmte und schüchterne Jugendliche erhalten Rat und Hilfe von Gleichaltrigen). Der Kontakt zu Gleichaltrigen gestaltet sich für viele Jugendliche als niedrigschwelliger, dem entsprechend wird interessierten älteren Jahrgängen eine Ausbildung als "Peer-Selbstsicherheitstrainer" angeboten.
 
3. Um die Nachhaltigkeit des Projekts zu gewährleisten, entstehen in Kooperation mit Lehrkräften Manuale. Mit Hilfe dieser Manuale soll ein Bewusstsein für Schüchternheit und soziale Angst geschaffen werden, interessierte Pädagogen und Pädagoginnen können Elemente des Selbstsicherheitstrainings auch selbst durchführen.
 
Weitere Informationen über dieses Projekt finden sich auf der Homepage http://www.selbstsicherheit.at.
 
 
 
© Komm-Mit-Ment. Letzte Änderung am 21.03.2009.